EINLADUNG: Veranstaltungen in Hamburg zu Digna Ochoa mit Pilar NoriegaINVITACIÓN: Eventos en Hamburgo sobre Digna Ochoa con Pilar Noriega

Vor 10 Jahren, am 19. Oktober 2001, wurde die bekannte mexikanische Rechtsanwältin und Menschenrechtsverteidigerin Digna Ochoa y Plácido erschossen in ihrer Kanzlei aufgefunden. Wir wollen Digna, die einige von uns persönlich kannten durch ihren Besuch in Hamburg im Jahr 2002, nach einer Serie von gegen sie gerichteten Überfällen und Drohungen, und durch ihren Einsatz für die campesinos ecologistas in Guerrero nicht vergessen.

Wir laden Sie ein zu einer Gedenkfeier an ihrem Todestag. In Hamburg laden wir zu zwei weiteren Veranstaltungen ein, in denen Pilar Noriega das problematischer Verfahren mexikanischer Justiz kritisch sichten wird, einer Abendveranstaltung am 20. Oktober in der Ev. Hochschule und einer Veranstaltung am 21. Oktober um 12 Uhr in der Universität.

Weiter lessen:

Vor 10 Jahren, am 19. Oktober 2001, wurde die bekannte mexikanische Rechtsanwältin und Menschenrechtsverteidigerin Digna Ochoa y Plácido erschossen in ihrer Kanzlei aufgefunden.

Damals ging eine Welle der Empörung über diesen offenbar politisch motivierten Mord durch die Welt, die USA und die britische Regierung, das europäische Parlament, die Sonderberichterstatterin der UNO für die Menschenrechtsverteidiger und viele andere Organisationen protestierten. Merkwürdigerweise vollzog die zuständige Staatsanwaltschaft von Mexiko-Stadt (DF) bald eine Wende und deklarierte den Mord zu einem Selbstmord, wobei sie sich auf eine höchst anfechtbare Rekonstruktion des Tathergangs und der Persönlichkeit Dignas stützte und sich über Gegenbeweise hinwegsetzte. Der Serie von vorausgegangen Überfällen und Drohungen gegen die Menschenrechtsverteidigerin, die durch ihren Einsatz gegen militärische Übergriffe gefährdet war, wurde nicht nachgegangen, ebenso wenig den Spuren der Täter und ihrer Hintermänner.

Wir haben im Rahmen von KIOS, der INITIATIVE MEXIKO und der Deutschen Menschenrechtskoordination Mexiko seit Jahren diesen Vorgang
kritisch begleitet und gegen die Verweigerung von Gerechtigkeit protestiert. Bekannt geworden ist Digna Ocho besonders durch ihren Einsatz für die campesinos und campesinas ecologistas, die uns mehrfach in unserer Hochschule besucht haben.

Wir wollen  Digna, die einige von uns, so auch ich, persönlich kannten, nicht vergessen, und sie hat uns ein Vermächtnis hinterlassen, für Menschenrechte entschieden einzutreten.

Wir laden Sie ein zu einer Gedenkfeier an ihrem Todestag im Andachtsraum der Wichern-Schule.

Wir freuen uns, dass Pilar Noriega, ihre Kollegin und Freundin, die langjährig in und mit der Menschenrechtskommission von Mexiko-Stadt (DF) gearbeitet hat, in diesen Tagen bei uns sein wird. Eine Rundreise, die von Brot für die Welt finanziert wird, führt  sie zu Veranstaltungen und politischen Gesprächen nach Brüssel, Köln, Wien, Salzburg, Hamburg, Berlin, Leipzig und München. Da es aussichtslos erscheint, Digna in Mexiko Recht zu verschaffen, werden wir den internationalen Druck verstärken, damit die Interamerikanische Kommission eingreift in einem Fall, bei dem zugleich der Rechtsschutz für viele andere MenschenrechtsverteidigerInnen auf dem Spiel steht.

In Hamburg laden wir – KIOS, INITIATIVE MEXIKO und Amnesty International –  zu zwei weiteren Veranstaltungen ein, in denen Pilar Noriega das problematische Verfahren mexikanischer Justiz kritisch sichten wird, einer

Abendveranstaltung am 20. Oktober in der Ev. Hochschule mit dem Thema „Verfahren – das Fall Digna Ochoa als Paradigma mexikanischer Justiz“

und eine

Veranstaltung am 21. Oktober mittags im Rechtshaus der Universität mit dem Thema „Ist Mexiko ein Rechtsstaat?“Hace 10 años, un 19 de octubre,  la abogada  y defensora de Derechos Humanos, Digna Ochoa y Plácido fue encontrada en su despacho, muerta con varios tiros. La procuraduría  ágilmente,  convirtió a  la  víctima en  la autora de su propia muerte dejando escapar a  los verdaderos autores de un asesinato. La justicia Mexicana, convierte así el caso de Digna, en un fracaso y en un paradigma.

Invitamos a la ceremonia de conmemoración del asesinato de Digna Ochoa. Además extendemos a invitación a dos eventos más en Hamburgo, en los cuales Pilar Noriega hablará críticamente sobre los procedimientos irregulares de la justicia mexicana:

This entry was posted in Digna Ochoa, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.