Veranstaltung mit Ana Lilia Pérez: Die Hydra des organisierten Verbrechens in Mexiko.Ponencia de Ana Lilia Perez: La Hidra del Crimen Organizado

Veranstaltung mit Ana Lilia Pérez

Thema: Die Hydra des organisierten Verbrechens in Mexiko.

am 17. Oktober 2012, 19 Uhr, Ev. Hochschule im Rauhen Haus.
(Flugblatt PDF)

Die mexikanische Journalistin Ana Lilia Pérez hat in jahrelangen, überaus gründlichen und riskanten Nachforschungen den Sumpf an Korruption aufgedeckt, der die Haupteinnahmequelle Mexikos, den staatlichen Erdölkonzern PEMEX, umgibt. In zahlreichen Artikeln und zwei Büchern – Camisas Azules Manos Negras  und El Cártel Negro – hat sie die Verstrickung von Politikern, Funktionären, Unternehmern und Drogenkartellen in diese Ausplünderung nachgewiesen und muss seitdem um ihr Leben fürchten.

Sie ist zur Zeit Gast und Stipendiation der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte.  Sie wird in ihrem Vortrag am 17. Oktober 2012 nicht nur eine Übersicht über ihre investigative Arbeit im eigenen Land geben, sondern auch die Ausdehnung der illegalen Geschäfte in die USA und Europa aufweisen.

Wir versprechen uns davon einen weitreichenden Einblick in die legalen und illegalen Bereicherungsstrategien, die in einem internationalen Maßstab, auch hierzulande, Bevölkerung und Staaten schädigen.“

Ponencia de Ana Lilia Pérez

La hidra del crimen organizado
El fracaso de la guerra contra las drogas en México y la influencia  de sus cárteles en el mundo – negocios y ganancias.

Miércoles, 17 de octubre de 2012, a las 19:00 horas
con traducción y discusión.
Ev. Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie,
Horner Weg 170 (U 2 Rauhes Haus)
(Invitación PDF)

Ana Lilia Pérez es huésped de la Fundación Hamburguesa para Perseguidos políticos. En estos días será distinguida con el “Premio para la Libertad y el Futuro de los Medios” de Leipzig.  Ha publicado numerosos artículos y dos libros sobre las grandes maas estructuradas que se ramican en México y la complicidad de los oportunistas involucrados en las mismas; y desde entonces, teme  por su vida. Ella explicará – por  primera vez – lo que esta expansión de la maa signica para nosotros  aquí en Alemania.

This entry was posted in Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.